aller Anfang
Kundenfragen
Mein Service
Tipps & Tricks
Funktion & Wissen
Die Klassen der Helis
nach cubic inch
nach Größe
Lipo Akku von innen
Regler & Steller
Graupner IFS
Welche Frequenzen?
Heli Schräglage
Hubi Wiki
HeliCommand 3
Funktionweise BEC
Funktionsweise Regler
Funktionsweise Heli
So war das früher
Die Mischung
Steuermode
Aus der Szene
Helinews aus 2010
Helinews aus 2011
Helinews aus 2012
Helitreffen
Allgemein:
Startseite
Neues bei e-hubis
Newsletter e-hubis
Machen Sie mit
Kommentar abgeben
Seite bewerten
Seite empfehlen
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap / Inhalt

Einteilung in 400er, 500er...

Juni 2007, JB. Seit einiger Zeit haben sich kleinere Modellhubschrauber in der Größe bis ca. 70 cm Rotordurchmesser und ca. bis 800 g Gewicht extrem stark verbreitet. Meines Wissens hat alles seinerzeit mit dem align T-Rex 450 S angefangen. Es folgten bald "massenweise" Nachbauten, die z.T. ähnlich, z.T. sogar identisch waren.

Und woher kommt diese Einteilung?

Hm...gute Frage. Ich muss gesehen, da noch keine vernünftige Antwort drauf gefunden zu haben. Wie ist z.B. von der Zahl "450" z.B. beim T-Rex 450, oder eben bei den "450er Modellen" auf die Größe zu schliessen? Oder auf das Gewicht? Ich denke mal, es gibt hier keine richtige Logik. Möglicherweise stecken aber auch amerikanische und/oder englische Maßeinheiten eine Rolle. Jedenfalls sind 450er Helis ca. 0,8 kg schwer, und haben ca. 0,7 Meter Rotordurchmesser. 500er Helis sind ca. 1,6 kg schwer, und haben ca. knapp 1 Meter Rotordurchmesser.

Aber Achtung; die Mikado Serie passt überhaupt nicht in diese Einteilung. Der Logo 400 hat fast 1 Meter Rotordurchmesser und wiegt ca. 2 kg. Der Logo 500 hat je nach Ausführung 1,35 Meter Rotordurchmesser und wiegt knapp 3 kg.

Ergänzende Links

zum übergeordneten Menüpunkt "Funktion & Wissen" gehen.

zum übergeordneten Menüpunkt "Die Größen/Klassen" gehen.