aller Anfang
Kundenfragen
Kreisel/Gyro Fragen
Gyro Fehlfunktion
Heading Lock Gyro
Gyro optimal einstellen
Heck Einrastverhalten
VStabi / flybarless Fragen
Antriebstechnik
T-Rex 450 und HC3
Reichweitentest
Geht auch 2 oder 3 Kanal?
Rotorkopf Spiel
2400 oder 35 Mhz?
Acro Mode
Heli schütteln
fliegen bei Wind
Knüppel aus dem Sack:-)
robbe Duo Power Lader
Öl und Fett verwenden?
DUAL Rate und EXPO ?
Koax Heli hebt nicht ab
Nick pendeln beim Heli
Versicherung wichtig?
Mein Service
Tipps & Tricks
Funktion & Wissen
Aus der Szene
Helinews aus 2010
Helinews aus 2011
Helinews aus 2012
Helitreffen
Allgemein:
Startseite
Neues bei e-hubis
Newsletter e-hubis
Machen Sie mit
Kommentar abgeben
Seite bewerten
Seite empfehlen
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap / Inhalt

Heading Lock Gyro

Diese Frage bezieht sich auf die grundsätzliche Überlegung, ob man sofort mit dem Heading Lock Mode des Kreisel beginnen sollte, oder ob man lieber zunächst beim "Normalmode" bleiben sollte. Auch das umblenden von einem Mode in den anderen wird hier besprochen.


Am 12.10.2007 fragt Herr P. aus Bielefeld;

>Hallo Herr Blumenkamp,
>
>ich habe eine Fachfrage zum Heading Hold.
>
>Ich habe in den Foren gelesen, dass Kreisel mit diesem System noch vor dem
>Gyren des Hubi reagieren und ihn so genau in seiner Lage halten. Selbst
>Windeinfluss gleicht der Effekt aus.
>
>Bei unserer Inbetriebnahme des Logo10 mit Gyro401 an dem Wortscase-Samstag
>sagten Sie mir zum Schluss noch, dass bei der Evo auf dem linken
>Schieberegler der Heading Lock aktiviert wird. Ich habe aktuell bei meinen
>Schwebeübungen den Schiebeschalter immer schön unten gelassen, also im Normalmode.
>
>Jetzt meine Frage:
>Kann ich demnächst vor dem Starten einfach mal den HL aktivieren und abheben
>oder gibt es da etwas zu beachten ?
>Kann man den HL auch während des Schwebens aktivieren ?
>
>Grüsse aus Bielefeld
>
>Axel P.

Jürgen;
Hallo Axel,

einfach aktivieren; generell ja, allerdings sollten Sie zügig durch den Mittelpunkt des Schiebers (Geber am Sender) kommen, da dort der Kreisel praktisch ausgeschaltet ist. Oder eben ganz kurz absetzen, also mit Kufen-Bodenkontakt. Geht aber auch während des Fluges, aber man braucht Routine, denn Sie müssen ja den Schieber bedienen.....

beachten; wenn Sie den HL Mode aktiv haben, und einige Zeit am Boden stehen, kann es passieren, das der Kreisel etwas driftet, und versucht das Servo anzusteuern. Dies kann jetzt natürlich nichts bewirken. Sie sehen diesen Effekt, wenn Sie sich hinten die Steuerbuchse ansehen, diese ist dann nicht mehr mittig auf die Heckwelle, sondern ist zu einer Seite bis zum elektronischen Anschlag gewandert. Die Heckblätter haben jetzt also einen erheblichen Anstellwinkel. Wenn Sie nun den Heli abheben lassen, kann das dazu führen, das dieser eine plötzliche, nicht unerhebliche (bis zu ca. 90 Grad) Gear-bewegung macht, also um die Hochachse sich dreht, so als hätten Sie schlagartig das Heck gesteuert. Dies kann zu einem echten "Schreck" führen.

Zu beachten ist noch, das die Servowege in Ihrem Fall des Schiebereglers reduziert werden. Das Wegdriften kann man beim 401 Gyro übrigens dadurch unterbinden, indem man nach dem initialisieren einige male zwischen beiden Mode hin und her schaltet, bzw. in Ihrem Fall hin und her schiebt.

Grüße
Jürgen

Ergänzende Links

zum übergeordneten Menüpunkt Kundenfragen gehen.

Beitrag, Gyro / Kreisel Fehlfunktion.

Beitrag, den Kreisel / Gyro optimal einstellen.