Logo Hauptzahnrad wechseln

Es ist nicht so ungewöhnlich, dass bei einem Modellhubschrauber das Hauptzahnrad beschädigt, oder einfach nach vielen Betriebsstunden verschlissen ist, und somit ersetzt werden muss. Auch die sehr zähen und langlebigen Hauptzahnräder der Logo Modellhubschrauber können nicht ewig halten.

Doch viele Logos haben keine gehärtete Hauptrotorwelle drin. Das ist ansich nicht schlimm, denn die „normale“ Welle hat bereits eine völlig ausreichende, eigentlich sogar gute Qualität. Das Problem ist vielmehr die Befestigung der Welle, also die Sicherung um ein herausrutschen nach oben hin. Das wird nämlich bei der normalen Welle mit einem Sprengring realisiert. Wer jedoch keine passende Sprengringzange hat, wird feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, diesen Sprengring herunter zu bekommen, zumal man nicht sehr gut da ran kommt.

Doch es gibt einen – wie ich meine – tollen Trick, der vielleicht optisch nicht sooooo 100% schön aussieht, aber mal ehrlich, wem stört das? Es handet sich schliesslich um einen Trainer Modellhubschrauber, und wenn man die Servicefreundlichkeit verbessern kann, ohne irgend einen anderen Nachteil damit einzufahren, warum sollte man es dann nicht tun? Gesagt, gesägt, getan 🙂 Man montiere einfach das Ritzel des Motors andersrum drauf, dies hat noch einen weiteren riesigen Vorteil; man kann das Ritzel runter nehmen, OHNE den Motor lösen zu müssen. Denn man kommt jetzt an die Madenschraube des Ritzels heran.

Also, Ritzel andersrum draufbauen, und nun einfach die 4 kleinen M 2,5 Schrauben lösen, und das Hauptzahnrad vom Freilauf runter ziehen. Fertig 🙂 Den Sprengring brauchen Sie jetzt gar nicht mehr lösen. Neues Hauptzahnrad drauf, Ritzel wieder drauf, beides befestigen, weiter fliegen 🙂 Freilich geht das alles nur, wenn die Motorwelle auch lang genug ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.